Cristin Gießler

Cristin Gießler, geboren 1984 in Lahr/Schwarzwald, studierte Soziale Arbeit (BA) an der Fachhochschule Frankfurt am Main und an der University of Hull, England. Ihren Master in Social Studies of Gender absolvierte sie an der Universität Lund/Schweden. Sie ist freiberufliche Anti-Diskriminierungstrainerin und seit August 2015 bei der KoFaS  beschäftigt.

Download (PDF): Vita von Cristin Gießler

Arbeits- und Forschungsschwerpunkte

  • Anti-Diskriminierung und Social Diversity
  • Geschlechterverhältnisse in Fußballfanszenen
  • Geschlechterreflektierte Pädagogik

Aktivitäten

  • 2009-2010: 
    • Studentische Hilfskraft in dem Projekt "Online-Self-Assessment", Fachhochschule Frankfurt am Main
    • Mitarbeiterin im Frankfurter Verein für Soziale Heimstätten e.V., Reha-Zentrum Niederrad, Frankfurt am Main
  • 2012 – 2014: Sozialarbeiterin im Bereich häusliche Gewalt gegen Frauen, BIG-Hotline (Berliner Initiative gegen Gewalt an Frauen), Berlin
  • Seit 2015: Freiberufliche 'Social Justice und Diversity Trainerin', Qualifizierung durch das Institut 'Social Justice und Diversity'  in Kooperation mit der Fachhochschule Potsdam

Projekttätigkeiten

  • Seit 2013: Mitarbeiterin in dem Projekt 'teach out' des Vereins ABqueer e.V., Weiterbildungen zum Thema "Sexuelle und geschlechtliche Vielfalt im Schulunterricht"
  • Seit 2015: 
    • Wissenschaftliche Mitarbeit im Modellprojekt "Kicks für Alle! Fußball. Fanszenen. Geschlechtervielfalt." 
    • Mitarbeiterin im Projekt "Gender in der interkulturellen Jugendarbeit" des Deutsch-Französischen Jugendwerks

Moderation

  • 2015: Workshop "Einführung Queer, Gay, Gender", Aktion Sühnezeichen Hirschluch
  • 2016: 
    • Workshop "Mehr Geld = mehr Arbeit = mehr Stress?!?", BAG Tagung Gelsenkirchen
    • Workshop "Handlungsansätze in der geschlechterreflektierten Arbeit mit Fußballfans", Tagung 'Miezen, Macker und Emanzen - Geschlecht und Diskriminierung als Herausforderung in der Fangarbeit', Leipzig

Forschung

  • Evaluation des Projekts "Interkulturelle Street-Sport-Liga" des IcanDo e.V. Hannover
  • Mitarbeit an der Expertise "Geschlechterverhältnisse in Fußballfanszenen" im Modellprojekt "Kicks für Alle! Fußball. Fanszenen. Geschlechtervielfalt." der KoFaS gGmbH

Mitgliedschaften

  • ABqueer e.V.
  • Arbeiterkind e.V.
  • Fußballfans gegen Homophobie e.V.

Ehrenamtliche Tätigkeiten

  • Vorstand (Schatzmeisterin) ABqueer e.V.
  • Mitarbeit und Organisation von 'Ronja Feminist Café' in Lund/Schweden, 2010-2012